Elektra Stromwissen

Wie Ihr Stromzähler Ihnen beim Sparen hilft

Seit einigen Jahren verbaut die Elektra Thal moderne Stromzähler. Von den gegen 2500 Stück im Netzgebiet gehören ca. 2200 der neusten Generation an: Fabrikat Landis+Gyr, Typ ZMF120 und Elster Typ AS3000. Diese Zähler zeigen auf dem Standarddisplay unter dem OBIS-Code  16,7 die momentane Bezugsleistung in kW an.

Steht dort 1 kW, kostet Sie das ca. 20 Rp. pro Stunde (= 1 kWh). Um die verschiedenen Energieverbraucher im Haus besser lokalisieren zu können, lohnt sich ein regelmässiger Blick auf den Zähler. „Spielen“ Sie ein wenig mit Ihren Verbrauchern und beobachten Sie, welches Gerät wie viel Strom verbraucht.

Beispielsweise lässt sich der Unterschied zwischen einer konventionellen Glüh- und einer LED-Lampe feststellen. Schalten Sie eine 100W-Glühlampe an, verändert sich der Wert im Display um ca. 0.1 kW, bei der LED hingegen praktisch nicht.


Der Glühbirnentest

Vergleichen Sie beispielsweise eine konventionelle Glüh- mit einer LED-Lampe. Schalten Sie eine 100W-Glühlampe an, verändert sich der Wert im Display um ca. 0,1 kW, bei der LED hingegen praktisch nicht.

Um die aktuellen Zählerstände abzurufen, drücken Sie beim ZMF120 auf den grünen Knopf bzw. auf den grauen Knopf beim AS3000 (nach einigen Minuten zeigt das Display automatisch wieder die aktuelle Verbrauchsleistung).


Was sie auf dem Display sehen:

OBIS Code     1.8.0                Total bezogene Energie (Hoch- und Niedertarif)

OBIS Code     1.8.1                Energiebezug HT

OBIS Code     1.8.2                Energiebezug NT


Wenn Sie eine PV-Anlage betreiben:

OBIS Code     2.8.0                Total rückgelieferte Energie (Hoch- und Niedertarif)

OBIS Code     2.8.1                Energierücklieferung HT

OBIS Code     2.8.2                Energierücklieferung NT


Das schwarze Dreieck über T1 oder T2 zeigt den aktuellen Tarif an: T1 = Hochtarif / T2 = Niedertarif.

 

Auf dem Display sehen Sie auch, ob alle drei Phasen (Stromzuleitungen) vorahnden sind, bzw. unter "Spannung" sind. Dann nämlich leuchten die Zeichen L1, L2 und L3.